TwitterYouTube

#EUandME

EU-Jugendkino

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich lädt vor den kommenden Europawahlen zusammen mit dem LET’S CEE Film Festival österreichweit Jugendliche und junge Erwachsene ins Kino ein. Mit der Vorführung von spannenden Kurzfilmen samt anschließenden Diskussionen mit hochkarätigen Gästen sollen die BesucherInnen auch dazu animiert werden, am 26. Mai 2019 von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen.

Die Vorführungen des EU-Jugendkinos sind kostenlos zugänglich und finden in jedem Bundesland statt. Offizieller Start ist der Europatag | 9. Mai. Im Burgenland findet das EU-Jugendkino rund um den 21. Mai, dem Welttag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung, statt. 

Das EU-Jugendkino zeigt rund um den Europatag am 9. Mai sowie am UNESCO-Welttag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung am 21. Mai österreichweit Kurzfilme preisgekrönter europäischer RegisseurInnen, die sich mit Jugendlichen sowie deren Rechten und Möglichkeiten in der EU beschäftigen. Im Anschluss an die Filmvorführungen werden moderierte Diskussionen mit hochkarätigen Gästen stattfinden.

Die Veranstaltungsreihe, die im Rahmen der Informationskampagne #EUandME organisiert wird, möchte einen Beitrag zum besseren Verständnis der Europäischen Union und ihrer Werte leisten. Die Filme schärfen den Blick auf die Chancen und Perspektiven, die Jugendliche in der EU haben, um ihre Ziele und Träume zu verwirklichen, wie z.B. im Studium, in der Arbeit, im digitalen Bereich und, indem sie ihre Rechte als EU-BürgerInnen wahrnehmen. Ganz nach dem Motto der Informationskampagne des Europäischen Parlaments: „Diesmal wähle ich!“

Die RegisseurInnen der Filmbeiträge kommen aus Deutschland, Finnland, Griechenland, Kroatien und Polen. Im Mittelpunkt ihrer mal humorvollen, mal ernsten, aber immer sehr spannenden Geschichten stehen junge EuropäerInnen, die sich verschiedenen Herausforderungen des Lebens stellen müssen. So etwa ein Bauernbursche aus Kroatien, der von einer Karriere als Fußballprofi träumt (DEBUT von Dalibor Matanić) oder ein finnisches Mädchen, das sich in einem bedrohlichen Wald verirrt (OONA von Zaida Bergrot).

#EUandME-Trailer (auf YouTube)

Das Kurzfilmprogramm wird durch Erfahrungsberichte junger Menschen aus ganz Europa (darunter auch aus Österreich) bereichert, die in kurzen Videoclips oder sogenannten Digital Stories von ihren Ideen, Träumen und Zukunftswünschen erzählen. Anschließende Diskussionen sowie Unterrichtsmaterialien für die Vor- und Nachbereitung runden das Angebot der Veranstaltungsreihe ab. Je nach Verfügbarkeit können auch jugendliche Einzelpersonen oder Gruppen die Veranstaltungen kostenlos besuchen.

Folgende Kinos nehmen an dem Projekt teil:

Burgenland: Cineplexx Mattersburg
Arenaplatz 7/1, 7210 Mattersburg

Kärnten: Stadtkino Villach
10. Oktober Straße 1, 9500 Villach

Niederösterreich: Cineplexx Wiener Neustadt
Stadionstraße 42, 2700 Wiener Neustadt

Oberösterreich: Cineplexx Linz
Prinz-Eugen-Straße 22, 4020 Linz

Salzburg: Cineplexx Salzburg City
Fanny-von-Lehnert-Straße 4, 5020 Salzburg

Steiermark: Geidorf Kunstkino
Geidorfplatz 1a, 8010 Graz

Tirol: Cineplexx Innsbruck
Tschamlerstraße 7, 6020 Innsbruck

Vorarlberg: Cineplexx Hohenems
Lustenauer Straße 112, 6845 Hohenems

Wien: Village Cinema Wien Mitte
Landstraßer Hauptstraße 2a, 1030 Wien

 

Aktuelle Presseaussendung mit weiteren Informationen:

DIESMAL WÄHLE ICH!