TwitterYouTube

02.09.2014 17:07

LET'S CEE Schulkino 2014

EINMALIGES ANGEBOT ZUM BEGINN DES SCHULJAHRES

Neben dem regulären Filmprogramm und vielen anderen spannenden Veranstaltungen ist das Schulkino ein bedeutender Bestandteil des LET’S CEE Film Festivals. Das Angebot wurde im Vergleich zum Vorjahr sogar noch erweitert und umfasst neben dem SCHULKINO mit zwei pädagogisch besonders wertvollen Filmen, zu denen jeweils hochkarätige Filmgäste eingeladen werden, eine erstmals in Österreich stattfindende Bildungsreihe EDUCATIONAL MORNING mit dem zweifachen Oscarpreisträger (für SCHINDLERS LISTE und GLADIATOR), Holocaust-Überlebenden und Präsidenten des Festival of Tolerance in Zagreb Branko Lustig sowie die Reihe INTEGRATIONSKINO, die in Kooperation mit der Initiative Zusammen:Österreich umgesetzt wird.

________________

EDUCATIONAL MORNING

Branko Lustig, der aufgrund seiner jüdischen Herkunft als Kind in Auschwitz und Bergen-Belsen interniert war, wird im Rahmen der europaweiten Veranstaltungsreihe EDUCATIONAL MORNING zum ersten Mal auch nach Wien kommen. Die multidisziplinäre Reihe, die in Wien aus einer Filmvorführung von LAUF JUNGE, LAUF(Deutschland/Frankreich/Polen 2013, deutsche Sprachversion, 112 min, freigegeben ab 12 Jahren) und einer anschließenden Diskussion besteht, hat zum Ziel, die jungen Menschen für das Thema Holocaust zu sensibilisieren. Für die Schülerinnen und Schüler besteht die einmalige Gelegenheit, im Anschluss an den Film mit Branko Lustig zu diskutieren.

Das Programm EDUCATIONAL MORNING wurde von Branko Lustig und mit dem explizit formulierten zentralen Ziel gegründet, mittels multimedialer und fächerübergreifender Methoden klar und unmissverständlich gegen die steigende Popularität von rechtsextremen Ideologien aufzutreten. Dass man mit dieser Positionierung zugleich auch ein deutliches Zeichen gegen die Zunahme von Gewalt unter Jugendlichen und die verstärkte Diskriminierung von Menschen anderer Ethnizität, Religion und Hautfarbe setzt und sich zudem klar gegen soziale Ungerechtigkeiten ausspricht, erklärt sich dabei fast von selbst.

Weitere Details:

Die Veranstaltung findet im Artis Kino, Schultergasse 5, 1010 Wien am Montag, 6.10.2014 um 9:00 Uhr statt; unmittelbar nach der Filmvorführung folgt die Diskussion mit Branko Lustig in deutscher Sprache. Eintritt frei, die Plätze sind begrenzt.

________________

SCHULKINO

Das SCHULKINO hat heuer zwei pädagogisch besonders wertvolle Spielfilme aus dem Spielfilm-Wettbewerb im Programm. Um das Angebot des LET´S CEE-Schulkinos für jeden zugänglich zu machen, werden die Preise der Kinokarten bewusst niedrig gehalten.

Die Eintrittskarten pro Kind bzw. Jugendlichem betragen pro Film mit anschließender Diskussion nur 5,- Euro; die Begleitpersonen erhalten Freikarten.

1. FILM:

Spielfilm ROXANNE (Rumänien/Ungarn, Rumänisch mit englischen Untertiteln, 97 min, empfohlen ab 14 Jahren):

Zwanzig Jahre nach der rumänischen Revolution erfährt der Kleinunternehmer Tavi aus seiner Geheimdienstakte, dass er womöglich Vater ist. ROXANNE ist eine Geschichte über Freundschaft, Verrat und Mut. Auf persönlichen Erfahrungen des Regisseurs beruhend, wird die Frage gestellt, wie man mit der Wahrheit umgehen soll und wie sehr das Politische das Private beeinflussen kann. Ein realistisch inszeniertes und schnörkelloses Politdrama.

Weitere Details:

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 9.10.2014 um 9:00 Uhr statt; unmittelbar nach der Filmvorführung findet die Diskussion mit dem Regisseur Valentin Hotea auf Deutsch (übersetzt) statt. Eintritt: 5 Euro (die Begleitpersonen erhalten freien Eintritt).

2. FILM:

Spielfilm PAPUSZA (Polen 2013, Polnisch/Romani mit englischen Untertiteln, 113 min, empfohlen ab 14 Jahren):

Bronisława Wajs, genannt Papusza, eine literarisch sehr begabte Angehörige der Roma-Minderheit, avancierte mithilfe des Polen Jerzy Ficowski und gegen den Willen ihrer Familie sowie ihres Clans zur ersten Roma-Schriftstellerin, deren Werke auch verlegt wurden. Die wahre Geschichte des tragischen Schicksals der Poetin, die in packenden Schwarz-Weiß Bildern erzählt wird, besticht durch mitreißende Musik und hervorragende Dialoge.

Weitere Details:

Die Veranstaltung findet am Freitag, 10.10.2014 um 9:00 Uhr statt; unmittelbar nach der Filmvorführung findet die Diskussion mit der Hauptdarstellerin Jowita Budnik auf Deutsch (übersetzt) statt. Eintritt: 5 Euro (die Begleitpersonen erhalten freien Eintritt).

________________

Anmeldungen zu allen Veranstaltungen sind ab sofort unter education@letsceefilmfestival.com möglich.

________________

Für die Filme LAUF JUNGE, LAUF, ROXANNE und PAPUSZA wird zur Vorbereitung in den Klassen jeweils eine didaktisch aufbereitete Mappe mit Informationen zum Film und Filminhalten, Interviews, Aufgaben sowie Fragestellungen und vielem mehr bereitgestellt. Jedes Kind bekommt am Ende der Vorstellung zusätzlich ein Filmplakat des Festivals.

Wir würden uns über Ihr Kommen sehr freuen.

In diesem Sinne: LET´S CEE you soon!

________________

Ansprechperson für alle Fragen rund um das Schulkino:

MMag. Sigrid Gruber
Koordinatorin des Schulkinos
LET’S CEE Film Festival
Mail: education@letsceefilmfestival.com

 

Zurück